Di, 15. Mai 2018

19:30
Europaplatz 1
6005 Luzern

150 Jahre Orgelbau Goll Luzern

Konzert. Klassik. Mit Südwestdeutsche Philharmonie Konstanz & Christian Schmitt (orgel). Werke von Merkel, Jongen, Brahms. Leitung: Markus Bosch
-
041 226 70 70
Europaplatz 1
6005 Luzern

2018 jährt sich die Gründung der traditionsreichen Orgelbau-Firma
Goll zum 150. Mal. Friedrich Goll (1839-1911) übernimmt 1868 nach der
Lehre bei seinem Bruder Christoph Ludwig und Wanderjahren in
Frankreich und England die Luzerner Werkstatt von Friedrich Haas,
einem der bedeutendsten Orgelbauer des 19. Jahrhunderts. Die Qualität
seiner Instrumente und sein hervorragender Ruf ermöglichen eine
kontinuierliche Vergrösserung des Betriebes bis auf ca. 70 Angestellte
(um 1910). Dem jeweiligen Stand der technischen Entwicklung
folgend werden zunächst mechanische, danach pneumatische
Systeme realisiert. Die beiden Söhne Karl (1876-1967) und Paul
(1880-1955) führen die Firma durch bewegte Zeiten bis zum international
gefeierten Bau der grössten Orgel der Schweiz (Klosterkirche
Engelberg: 135 Register). 1928 wird die Aktiengesellschaft gegründet
mit den Teilhabern Paul Goll und dem Intonateur Wilhelm Lackner.
1953 tritt Friedrich Goll (1922-1971) in dritter Generation die Nachfolge
seines Vaters Paul an.
Beat Grenacher (*1941) und Jakob Schmidt (1935-98) übernehmen 1972
die Firma und prägen fortan einen unverwechselbaren Stil sowohl im
klanglichen wie auch im gestalterischen und technischen Bereich.
Simon Hebeisen (*1967) kehrt 1999 als Aktionär und Geschäftsführer
in seine Lehrfirma zurück und leitet seither den Luzerner Betrieb mit
15 Mitarbeitern (1999-2009 zusammen mit Beat Grenacher).
Die erste 3-manualige Orgel wird 1980 im Würzenbach Luzern gebaut,
die erste 4-manualige 1991 für die Französische Kirche in Bern.
Die Spannweite reicht von der leicht transportierbaren 3-registrigen
Continuo-Orgel bis zum Konzertsaal-Instrument mit 66 Registern.
Zwischen 1972 und 2018 sind genau 100 Neubauten im In- und Ausland
(Deutschland, Portugal, Norwegen) realisiert worden, dazu
einige Restaurierungen und grössere Umbauten. Besondere Projekte
sind die Instrumente für die Musikhochschulen in Stuttgart, Bayreuth,
Regensburg, Mainz und Zürich sowie die kürzlich erbauten beiden
Kammerorgeln für Privatpersonen in Luzern und Schwyz.
 
Weitere Informationen auf www.goll-orgel.ch