Di, 01. April 2014

08:00 bis 21:59

Cosimo Gritsch

Einzelausstellung im Kunstfenster. Repetitive Regeln brechen
041 508 10 10
Bruchstr. 16
6003 Luzern

Cosimo Gritsch: Repetitive Regeln brechen

Die Frühlingsausstellung im Kunstfenster Luzern steht unter dem Titel «Repetitive Regeln brechen». Gezeigt werden Bilder des Luzerner Künstlers Cosimo Gritsch, die erst beim genauen Hinsehen ihre aufrüttelnde Kraft wirken lassen. Es lohnt sich, an der Bruchstrasse 16 stehen zu bleiben und die Farb- und Formkompositionen eingehend zu betrachten, denn diese unterwerfen sich Regeln, um sie insgeheim aufzubrechen.

Ab dem 1. April stellt der in Luzern wohnhafte Künstler Cosimo Gritsch seine eindrücklichen Bilder im Kunstfenster Luzern an der Bruchstrasse 16 aus. Er malt sich wiederholende und einfach anmutende Formen und Farben, die wir allzu gut zu kennen glauben. Denen wir insgeheim wenig bis keine Sprengkraft zugestehen, sie sogar kleinkariert nennen könnten. Doch gerade in ihren repetitiven Regeln verbergen sich tausendundzwei Freiheiten.
In der Repetition Ruhe suchen – sich durch das Brechen der Regeln Freiheiten schaffen
«Die Vorstellung, mich wieder meinen Quadraten zu widmen, erscheint mir oft als willkommene: "Nichtherausforderung". Erst wenn ich mich mitten in ihnen befinde, merke ich, dass ich sie durchbrechen kann, muss und will», erklärt der Künstler Cosimo Gritsch. So entstehen Bilder, auf den ersten Blick trügerisch still, doch insgeheim mit einer nachwirkenden Kraft, die aufrüttelt und Mut machen könnte, die oft selbst auferlegten Regeln zu sprengen.
Die Ausstellung dauert vom 1. April 2014 bis Ende Juni 2014 im Kunstfenster der Agentur sign an der Bruchstrasse 16 Luzern. Zu betrachten jederzeit.
Auch in der online Galerie unter

Eintrittspreis: 
-