So, 25. Februar 2018

17:00
Eisengasse 5/7
6004 Luzern

Das Yin und das Yang in der französisch-deutschen Beziehung

Theater. Von Pierre Cleitman. Auf Französisch
041 410 42 78
Eisengasse 5/7
6004 Luzern

Das Spektakel: Einer Rede auf der Tribüne im Bundestag, dem deutschen Parlament, wird schweigend und mit fast religiöser Aufmerksamkeit zugehört. In der Nationalversammlung in Paris hingegen wird jedes Wort, der kleinste Satz, von mehr oder weniger gehässigem Gekicher, hasserfüllten oder ironischen, entrüsteten Kommentare begleitet. Woher kommt dieser flagrante Verhaltensunterschied zwischen Parlamentariern zweier Nachbarländer?
Von der Grammatik, antwortet Pierre Cleitman, der das französisch-deutsche Privatleben seit dem 14. Februar 842 dank chinesischer Philosophie unter die Lupe nimmt! Eine überspannte Konferenz, die Fantastisches mit Ernstem mischt, die Gelehrsamkeit zur Farce macht, mit Wortspielen und Versprecher jongliert und unerwartete Ideen verbindet.
Der Künstler: Während seiner ausgefallenen Konferenz wechselt Pierre Cleitman phantasievoll vom humoristischen Stand-Up zum Nachdenklichen.
 
Im April/Mai 2004 präsentierte Pierre Cleitman seine drei ersten ausgefallenen Konferenzen im Theater Rond-Point in Paris: «Der Sinn für Humor von Descartes», «Das Yin und das Yang der französisch-deutschen Beziehung» und «Die platonische Liebe unterwegs im Zug». Seine vierte verrückte Konferenz «Im Geiste des Labyrinths des europäischen Capuccinos» wurde 2006 am Fringe Festival Luxemburg als eines der besten französischen Schauspiele bejubelt.
Anmeldung wird empfohlen.
 
Es besteht die Möglichkeit, nach dem Spektakel ein 3-Gang-Menü für CHF 25 zu geniessen (Voranmeldung bis 24. Februar mittags obligatorisch)
Weitere Informationen: www.francoluzern.ch
 

Eintrittspreis: 
CHF 18 resp. CHF 13 für Mitglieder des Vereins Franco Luzern