Sa, 20. April 2019

19:30
Theaterstr. 2
6003 Luzern

Die Grossherzogin von Gérolstein

Operette. Von Jacques Offenbach. Bühne
041 228 14 14
Theaterstr. 2
6003 Luzern

Die Grossherzogin von Gérolstein hält Hof am Luzerner Theater! – dafür muss das Haus an der Reuss natürlich aufgehübscht werden, inklusive Sondersaalplan! Denn die Grossherzogin ist ziemlich enerviert vom allseitigen Wunsch, sie unter die politisch opportune Haube zu bringen und sucht sich ihre Lover lieber selber aus – dafür lässt sie auch den ein oder anderen militärischen Rang springen, was ihre Gefolgsleute schier in den Wahnsinn treibt. Ein Plan muss her, um die Regentin vom Politisieren abzuhalten und endlich wieder unter Männern Kriegerles spielen zu dürfen. Warum? Egal! …

Offenbach nimmt in seinem musikalisch und inhaltlich ebenso romantischem wie aberwitzigem Werk die beängstigenden Auswüchse eines blinden Militarismus und der sinn- und verstandlosen Jagd nach Ruhm und Ehre ebenso auf die Schippe, wie er die menschlich-allzumenschliche (Sehn-)Sucht nach Liebe und Anerkennung vergibt.

In Lennart Hantkes Inszenierung verwandelt sich das Luzerner Theater selbst in den Hof der Gerolstein mit Marina Viotti als Grossherzogin und Robert Maszl als Soldat Fritz. Das Publikum ist mittendrin, wenn es heisst: «Ah, que j’aime le militaire!» und hautnah dran an Fritz’ Entscheidungskampf zwischen schlichter Liebe und steiler Karriere.

Einführung jeweils 45 Minuten vor Vorstellungsbeginn

https://www.luzernertheater.ch/diegrossherzoginvongerolstein

Eintrittspreis: 
CHF 30 - 100