Do, 09. November 2017

18:00
Gerliswilstr. 23
6020 Emmenbrücke

Fortsetzung folgt. 140 Jahre HSLU D&K

«Abflug: die Zeit danach». Ursula Bachman im Gespräch mit den Kunstschaffenden
041 260 34 34
Gerliswilstr. 23
6020 Emmenbrücke
DO–SA 14–17 Uhr, SO 10–17 Uhr

Die älteste Design- und Kunsthochschule der Deutschschweiz feiert 2017 Geburtstag. In den vergangenen 140 Jahren hat die Hochschule Luzern Design & Kunst unter wechselnden Namen unzählige Bildhauerinnen, Zeichenlehrer, Illustratorinnen, Textildesigner und bildende Künstlerinnen hervorgebracht. Die einen sind für die Ausbildung nach Luzern gekommen und geblieben, die anderen in der Zentralschweiz aufgewachsen und in die Welt hinaus gezogen. Was ist aus diesen Ehemaligen geworden? Welche Themen verfolgen sie? In welchen Medien arbeiten sie? Wer ist national, wer international bekannt? Mit der dreiteiligen Ausstellungsserie "Fortsetzung folgt" greifen die akku Kunstplattform und das Kunstmuseum Luzern diese Fragen anhand aktueller Arbeiten der ausgewählten Künstlerinnen und Künstlern auf. Der Bogen spannt sich über zwei Generationen, die jüngste Künstlerin ist 1987 geboren, der älteste 1933. Die Auswahl aus rund 60 Jahren zeigt keinen einheitlichen, eher einen kaleidoskopischen Blick, der die Vielfalt des Kunstschaffens fokussiert.
 
Die erste Ausstellung der Reihe vereint vier Kunstschaffende, die sich alle gekonnt in verschiedenen Medien bewegen und dabei stets Funktion, Rolle und Möglichkeiten des jeweiligen Mediums reflektieren. Elemente der Appropriation, der Kopie oder des Sammelns kommen ebenso vor, wie das Schaffen an der Schnittstelle zwischen Illustration, Film, Design und bildender Kunst.