Sa, 24. Februar 2018

19:00
Sälistr. 24
6005 Luzern

Francis und Co. Hexen in Luzern

Dialoge Teil 2 & Soundperformance. Mit Maria-Cecilia Quadri und Lea Schaffner & Caroline Ann Baur, Vanessà Heer
Sälistr. 24
6005 Luzern

Die Figur der Hexe ist ein allgegenwärtiges Thema - sei es in feministischen Widerstandskämpfen oder auch in der Volks- und Popkultur. Hinter dieser Faszination verbergen sich tatsächlich Gräueltaten, denen mehrheitlich Frauen zum Opfer fielen. Die sogenannte Hexenverfolgung bleibt ein erklärungsbedürftiges Phänomen.

Mittels historischer und literarischer Fragmente analysieren Maria-Cecilia Quadri (*1986, Zürich) und Lea Schaffner (*1989, Brugg, AG) in einem performativen Projekt das begehrte Bild von «Sisterhood». Gemeinsam mit Anna Heinimann, Caroline Ann Baur, Vanessà Heer, Lena Boss, Myriam Gurini, Reut Nahum und den Anwesenden beschwören die beiden Künstlerinnen die alten Geister von Francis und Co herauf. Dabei stellt sich die Frage, ob Magie als Kraft des Widerstands in Zeiten aufkommender irrationaler Mächte und Fake News noch wirkungsmächtig sein kann.