Fr, 23. Februar 2018

19:00
Arsenalstr. 28
6010 Kriens

hirshin&gaul

«Filterblasen-Kabinett». Tanztheater
041 318 00 40
Arsenalstr. 28
6010 Kriens

Nicole Lechmann und Kornelia Cichon vom Kollektiv hirshin&gaul beschäftigen sich intensiv mit dem Begriff «postfaktisch». Das Wort katapultiert die beiden zunehmend aus ihren Filterblasen in ein schillerndes Begriff-Wirrwarr. Sie schwimmen in Erklärungsnot, ringen um Ordnung, werden in ihrer Recherche durch ein intellektuell-sinnliches Waschprogramm geschleudert und holen sich nun Künstler_innen zur Hilfe, um herauszufinden, was der Glanz und das Verderben des Postfaktischen und sein Kern sein könnte. Zusammen mit Christoph Fellmann (Text), I-Fen Lin (Tanz), Hans-Peter Pfammatter (Musik) und Larissa Lang (bildende Kunst) erforschen Cichon und Lechmann in einer nächsten Recherchephase den Begriff. Dies geschieht im Rahmen einer zweiwöchigen Residenz im Südpol Luzern, die auch ein Showing beinhaltet, das Einblick in die postfaktischen Entdeckungen der Gruppe verspricht. Ganz ehrlich. — hirshin&gaul ist ein Kreativkollektiv gegründet anno 2014 von fünf Frauen – mitunter Nicole Lechmann und Kornelia Cichon. Kennengelernt haben sich die Mitglieder bei der gemeinsamen Theaterpädagogik-Ausbildung. hirshin&gaul arbeiten im Kollektiv, genre- und disziplinübergreifend und setzen sich mit aktuellen Themen auseinander. http://www.sudpol.ch/#31271

Eintrittspreis: 
Gratis