Fr, 09. November 2018

18:00
Arsenalstr. 28
6010 Kriens

Julian Vogel

«China Series». Performance, Installation
041 318 00 40
Arsenalstr. 28
6010 Kriens

CHINA SERIES ist ein project von Julian Vogel (CH). Es basiert auf dem Diabolo als Objekt und Zirkusapparatus. Dem Künstler geht es dabei um die Dekonstruktion und Rekonstruktion dieses klassischen Objekts, bei dem Keramik als Hauptarbeitsmaterial verwendet wird – in diesem Prozess entstanden sehr unterschiedliche, spezielle und wertvolle Objekte. Neben Keramik kommt auch die Zerbrechlichkeit ins Spiel, die die Hauptlinie dieses Projekts darstellt. Zerbrechlichkeit von Objekten und Körpern, aber auch von Situationen, Performances und Beziehungen. CHINA SERIES ist eine Zusammenstellung verschiedener Teile – Performances, aber auch Installationen sowie Mischungen aus beidem –, die für sich selbst stehen, sich aber sowohl inhaltlich als auch formal aufeinander beziehen und verweisen. In den zwei Residenzshowings wird Julian Vogel Einblicke in diese Prozesse geben.
Julian Vogel studiert seit 2015 an der Akademie für Zirkus und Performancekunst in Tilburg, Niederlande, mit Schwerpunkt Diabolo. Davor studierte er Psychologie an der Universität Bern. Zusammen mit Freunden entwickelte er die "Compagnie Trottvoir", in der er bis heute in der Organisation und auf der Bühne tätig ist. Zusammen mit Laurence Felber und Josef Stiller gründete er 2017 KLUB GIRKO. Mit und neben seiner Zirkusdisziplin interessiert sich Julian stark für Tanz, Performancekunst, Musik. Im Vordergrund steht die Nutzung und Kombination der verschiedenen Kunstformen. In der Ausbildung und Workshops wurde er under anderem von Roman Müller, Darragh McLaughlin, Alexander Vanturnhout, Jonas Althaus, Breno Caetano unterrichtet und beeinflusst. https://sudpol.netlify.com/programm/julian-vogel-china-series-0

Eintrittspreis: 
Freier Eintritt