Mi, 30. Januar 2019

19:30
Europaplatz 1
6005 Luzern

Junge Philharmonie Zentralschweiz & Luzerner Sinfonieorchester

Konzert. Klassik. Im Rahmen des Musikfestivals Szenenwechsel 2019 «Zwischen den Tönen».
Europaplatz 1
6005 Luzern

Sinfoniekonzert der Jungen Philharmonie Zentralschweiz und dem Luzerner Sinfonieorchester im Rahmen des Musikfestivals Szenenwechsel 2019 «Zwischen den Tönen».

Im ersten Teil des Konzertes entdeckt man die Versuche Mozarts, das Dialogische zwischen den Soloinstrumenten und dem Orchester zum Klingen zu bringen: Einige Skizzen dazu hat er unvollkommen liegen gelassen, um dann in der Sinfonia Concertante KV 364 ein Meisterwerk für die beiden «sprechenden» Instrumente, Violine und Viola, zu schreiben. Veränderte Zitate finden sich bei Paul Hindemith, der in seinen sinfonischen «Metamorphosen » ein Thema von Carl Maria von Weber aufnimmt, um Neues zu kreieren. Zum Schlussbukett trumpfen das Luzerner Sinfonieorchester und die Junge Philharmonie gemeinsam mit der Rosenkavalier-Suite auf. Die Musik aus seiner gleichnamigen Oper hat Richard Strauss zu einer opulenten Suite verdichtet. Sie geht über die durch den Librettisten Hugo von Hofmannsthal geortete Sprachlosigkeit im menschlichen Zusammenleben weit hinaus: «Es ist augenblicklich und ewig, und hier ist Raum für Musik».

CHF 85.00 | 70.00 | 50.00 | 30.00
https://www.kkl-luzern.ch/de/shop-tickets/performances/tonende-sprachlos...
KKL Luzern, Telefonnummer: 041 226 77 77