Do, 28. Dezember 2017

17:45
Meggenhornstrasse
6045 Meggen

klang-Musiktage: Máté Szűcs

Konzert. Klassik. Werke von Reinecke, Lovreglio, Mozart u.a.
Meggenhornstrasse
6045 Meggen

Ein Hauch Berliner Philharmoniker
Es wird ein klassisch-romantisches Programm geboten mit einer Entdeckung – vom Brahms-Zeitgenossen Carl Reinecke. Durch Begegnungen in der Welt der Musik kommt es immer wieder zu neuen Bekanntschaften die oft dahin münden, dass sich Musiker zusammenfinden, um aus Freude an der Kammermusik gemeinsamen zu musizieren – und dies ist auch hier geschehen.
Carl Reinecke (1824-1910) - Trio in B-Dur für Klarinette, Viola und Klavier, op. 274 Er ist als Komponist weniger bekannt und war zu seinen Lebzeiten ein sehr angesehener Dirigent und war 35 Jahre lang der Chefdirigent des berühmten Gewandhausorchester Leipzig. Obwohl Zeitgenosse von Brahms und später auch von Richard Strauss und Arnold Schönberg blieb Carl Reineke ähnlich wie Max Bruch einem konservativ romantischen Stil verhaftet, was angesichts der Qualität seiner Musik nicht gegen seine Werke spricht. Es erklingt sein op. 274, das für Klarinette, Horn und Klavier komponiert wurde in einer Fassung mit Viola (anstatt dem Horn). Entdecken Sie dieses spätromantische Werk.
 
Donato Lovreglio (1841-1907) - Konzertfantasie nach Themen von Verdi's «La Traviata» für Klarinette und Klavier Der Flötist und Komponist war ein Zeitgenosse von Verdi. Auch er schien begeistert von den schönen Melodien der Opern von Guiseppe Verdi und hat verschiedene Fantasien komponiert. Die bekanntest davon ist jene mit den Melodien aus der Oper «La Traviata».
 
Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791) - Trio für Klarinette, Viola und Klavier in Es-Dur, KV 498, «Kegelstatt-Trio» Das unter dem Namen «Kegelstatt» Trio bekannte Werk von Mozart soll angeblich angeregt und entstanden sein in lauter Runde zwischen zwei Schwüngen auf der Kegelbahn – ob dem so ist, kann nicht nachgewiesen werden. Technisch ist das Es-Dur Trio nicht übermäßig schwer, möglicherweise aus Rücksicht auf die Fähigkeiten der damals Mozart bekannten Amateurpianistin Franziska Jacquin. Musikalisch aber stellt es ungeheure Ansprüche, lebt von raschen Emotionswechseln und der stillen Übereinstimmung seiner Interpreten. Erwachsene: CHF 40.00 / 60.00 Mit Apéro und Essen: CHF 150.00 / 170.00 Jugendliche 14 - 20 Jahre und Studenten: 50-75% an der Abendkasse Kinder unter 14 Jahren: CHF 10.00 https://klang.ch/de/tickets#die-preise-im-schloss-meggenhorn klang - Musiktage auf Schloss Meggenhorn, 6045 Meggen, MO-FR 9.00-11.30 / 13.30-17-00, Tel. 041 250 79 02 Anschliessend an das Konzert kann auf Vorbestellung ein Apéro und ein 3-Gangmenu im Schloss genossen werden.