Di, 26. Februar 2019

18:45
Theaterstr. 2
6003 Luzern

Cybercity

Öffentliche Probe. Live-Film-Projekt. Von und mit Luzerner Jugendlichen. Ab 14 Jahren. Viscosi
041 228 14 14
Theaterstr. 2
6003 Luzern

«Cybercity» ist nach «No Future Forever» das nächste grosse Jugendprojekt am LT: Über mehrere Monate hinweg erschafft eine heterogene Gruppe junger Menschen selbstaktiv und unter Anleitung von Regisseur Mirko Borscht und seinem Team in mehreren Fabrikhallen eine begehbare Zukunftsvision. Mit dabei: über 30 Jugendliche, Studierende der Hochschule Luzern und eine speziell für «Cybercity» neu entstandene Band von jungen Elektro- und klassischen Musikern aus Luzern und Umgebung.

Gemeinsam gehen sie künstlerisch der Frage nach dem Potential virtueller Parallelwelten nach. Denn die Zukunft der Unterhaltung liegt im digitalen Sein – so zumindest die These von Cybercity-Boss Zeus. In den virtuellen Wirklichkeiten braucht man weder eine Schauspielerin noch einen Regisseur. Es sind die Träume von populären Prominenten, in denen man sich frei bewegen kann. Aber die berühmte Schauspielerin Hele Bristen zögert, sich und ihre Träume als digitales Material zur freien Bearbeitung und Verwendung zur Verfügung zu stellen – und lenkt schliesslich doch ein: Sie lässt sich digitalisieren. Doch plötzlich verschieben sich die Grenzen des Digitalen und des Analogen, und es stellt sich die Frage: Was ist eigentlich Cybercity? Ein Filmstudio? Ein Laborexperiment? Ein digitaler Entertainmentpark? Ein Traum?

Zum zweiten Mal – nach der Oper «Rigoletto» – wird die Viscosistadt in Emmenbrücke zur Aussenspielstätte des LT. Dieses Mal wird das Publikum eingeladen, Teil eines aussergewöhnlichen kollektiven Live-Film-Erlebnisses zu werden. Betreten Sie mit uns einen theatralen Zwischenraum zwischen Analogem und Digitalem: Nichts ist wahr, alles ist echt.

#luzernertheater

https://www.luzernertheater.ch/cybercity

Eintrittspreis: 
Eintritt frei