Sa, 12. Januar 2019

17:00 bis 16:00
Stiftstr. 4
6006 Luzern

Roland Pirk-Bucher

«Was bleibt». Einzelausstellung. Malerei
041 360 22 00, 079 866 12 33
Stiftstr. 4
6006 Luzern
DO–FR 14–18.30 Uhr, SA 12–16 Uhr

Was bleibt

Eine altmeisterliche Formensprache auf der Höhe der Zeit; angereichert mit erotischen, ironischen, poetischen oder aktuellen Bezügen. Die Ölbilder und Collagen von Roland Pirk-Bucher tragen eine unverwechselbare Handschrift. Es ist ein Stil, der in den fünf Jahren seit seinem Tod nicht das Geringste verloren hat, weder an Frische, an Kraft noch an Unmittelbarkeit. Deshalb habe ich mich entschlossen, die nächste Ausstellung in der Vitrine mit Bildern aus seinem Nachlass zu bestreiten. Einige Werke wurden schon irgendwo auf der Welt ausgestellt, andere waren noch nie öffentlich zugänglich. Ich habe Stunden in RPB’s Atelier verbracht, habe gesichtet und gewichtet. Die Auswahl, die ich getroffen habe, ist rein persönlich. Aber von einem bin ich überzeugt: Roland Pirk-Bucher hat uns immer noch viel zu sagen.
Eve Walker-Schöb