So, 22. April 2018

17:00
Sankt-Oswalds-Gasse 3
6300 Zug

Tricolage

Konzert. Klassik. Werke von Schumann, Kurtag u. a. Mit Claudia Kienzler (vio), Alain Dobler (sax), Grzegorz Mackiewicz (klav)
Sankt-Oswalds-Gasse 3
6300 Zug

TRICOLAGE, das Trio mit seiner ungewöhnlichen Besetzung überrascht mit clever ausgefeilten Arrangements und einer farbigen Werkwahl. Claudia Kienzler (Violine/Viola), Alain Dobler (Saxophone) und Grezgorz Mackiewicz (Klavier) durchleuchten mit Neugier die Struktur der Musik und loten klangliche Möglichkeiten konsequent aus.
Das Konzert stimmt mit Robert Schumanns „Märchenerzählungen" ein. Darauf erklingt eine Hommage an ebendiesen, womit György Kurtag, der durch seine Konsequenz in der mikrobisch kleinen Form die Ungarische Moderne entscheidend prägte, dem Romantiker ein Denkmal setzt. Mit Olivier Messiaens „Préludes“ - in der Originalfassung ein Werk für Klavier - wird das Publikum in eine facettenreiche, melodische Klangwelt geführt. Eine willkommene Einladung für die "Petite Suite" des Impressionisten Claude Debussy!

Robert Schumann (1810-1856): Märchenerzählungen Op. 132
György Kurtag (*1926): Hommage à R. Sch. Op. 15d
Olivier Messiaen (1908-1992): Préludes (pour Piano)
Claude Debussy (1862-1918): Petite Suite L65

Claudia Kienzler, Violine/Viola - Alain Dobler Saxophone - Grzegorz Mackiewicz, Klavier

Eintrittspreis: 
25/15 CHF