So, 24. September 2017

14:00
Arsenalstr. 28
6010 Kriens

17/18: Fetter Vetter & Oma Hommage

«Free Me!». Performance
041 318 00 40
Arsenalstr. 28
6010 Kriens

Wie die Historiker_innen der Zukunft unsere Epoche benennen und bewerten werden, wissen wir nicht. Aber wir glauben, dass wir gerade jetzt den Anfang einer Revolution miterleben. Keiner blutigen, keiner primär politischen. Sondern einer Revolution der Kommunikation. Internet und Social Media haben uns vernetzt und in die Lage versetzt, 24 Stunden am Tag mit fast allen Menschen der Welt in Kontakt zu treten. Dieser Aspekt wird in der Performance Free Me! ins Verhältnis gesetzt zum Freiheitsbegriff, zur Frage nach Einschränkungen, Grenzen, Regeln, Gesetzen und dem Bruch ebendieser. Wir sind hier die freieste Gesellschaft aller Zeiten, behaupten Savino Caruso, Damiàn Dlaboha, Timo Keller und Béla Rothenbühler. Aber was bedeutet das überhaupt? Und kann man überhaupt behaupten, zu wissen, was Freiheit ist, wie sie funktioniert und unter welchen Bedingungen? Die vier Luzerner Künstler stehen für eine junge Generation Theatermacher_innen und suchen in ihrer künstlerischen Praxis Dringlichkeit, Tiefe und Inhalt, aber auch neue Formen. In ihrer interaktiven Theaterinstallation Free Me! stellen sie sich den Herausforderungen eines Zeitalters der Gratiszeitung, des Cumuluspunkts und der schönen Illusionen. Zwölf Zuschauer_innen befinden sich in einem Raum und starren in ihre Smartphones. Sie spielen ein Spiel mit den Performern und werden dabei zu Akteur_innen. Keine Regeln. Alles ist möglich. Alles ist freiwillig. Wichtiger Hinweis: Um an der Performance teilzunehmen, ist es eine absolute Bedingung, auf seinem privaten Mobiltelefon mit WhatsApp kommunizieren zu können. Savino Caruso, Damiàn Dlaboha, Timo Keller und Béla Rothenbühler haben sich für dieses Projekt zusammengefunden, alle haben sie schon in irgendeiner Form miteinander gearbeitet, aber noch nie nur zu viert und dazu gemeinsam auf der Bühne. Statt wie gewohnt als Bühnenbildner, Kameramann, Strassenzirkus-Artist, Dramaturg, Literaturwissenschaftler, Musiker, Musikproduzent oder Regisseur für ein Projekt mit-verantwortlich zu sein, entschieden sich die vier, im Kollektiv und losgelöst von ihren Kernkompetenzen gemeinsam ein partizipatives Erlebnis zu erschaffen. http://www.sudpol.ch/#31038

Eintrittspreis: 
CHF 15