Coronavirus/COVID-19

Aufgrund der aktuellen Lage (Coronavirus/COVID-19) empfehlen wir, sich auf den jeweiligen Onlinepräsenzen der Veranstaltenden zu informieren, ob die Anlässe tatsächlich stattfinden

Mi, 07. November 2018

20:00
Bireggstr. 36
6003 Luzern

6 x Sex

«Sex in langjährigen Beziehungen». Podium. Mit Alexandra Haas, Daniel Regli. Moderation: Maja Grob & Matthias Boss
041 360 60 66
Bireggstr. 36
6003 Luzern

Wir tragen den Sex vom Schlafzimmer auf die Bühne.
 
Die Veranstaltungsreihe 6 x Sex bringt schambehaftete Themen auf den Tisch. In einer ungezwungenen Gesprächsrunde treffen Paartherapeuten auf Beziehungsanarchistinen, Psychoanalytikerinnen auf Sexarbeiter, Soziologinnen auf Feministinnen und Feministen sowie Tantramasseure auf Sexualtherapeutinnen und -therapeuten. Kein Aspekt der Sexualität soll unberührt bleiben.
 
In der dritten Runde der Veranstaltungsreihe widmen wir uns dem Thema: Sex in langjährigen Beziehungen. Wie verändert sich unser Sex in einer Beziehung? Wie kann ich den Sex auch nach Jahren noch spannend halten und welche Rolle spielt Sex in einer Beziehung?
 
An der Gesprächsrunde nimmt Alexandra Haas teil. Sie ist Sprachwissenschaftlerin, Gründerin von Special Moments und Autorin des Buches «Speisekarte der Lustspiele» (Xanthippe Verlag Zürich). Seit über 13 Jahren hilft sie Menschen, Sex zu geniessen – unter anderem durch persönliche Beratungen in ihrem kleinen Erotikladen, Weiterbildungen für Fachschaften, Workshops und Events. Ihre Spezialität sind Sex Toys, Kommunikation, Sex im Alter, BDSM und Leidenschaft in festen Beziehungen.
 
Ebenfalls am Tisch sitzen wird erneut Dr. phil. Daniel Regli. Er ist Psychologe und besitzt eine langjährige Erfahrung als Psychotherapeut für Paare sowie Patientinnen und Patienten mit sexuellen Schwierigkeiten. Er ist als Dozent an der Universität Bern sowie als Supervisor tätig. Seine Forschungsschwerpunkte sind neben Themen der Sexualität Wirkfaktoren im Psychotherapieprozess, Therapiebeziehung und herausfordernde Patientinnen und Patienten.
Ort: Keller
Eintritt: 10.-