Coronavirus/COVID-19

Aufgrund der aktuellen Lage (Coronavirus/COVID-19) empfehlen wir, sich auf den jeweiligen Onlinepräsenzen der Veranstaltenden zu informieren, ob die Anlässe tatsächlich stattfinden

Mi, 06. Februar 2019

20:00
Bireggstr. 36
6003 Luzern

6 x Sex

«Sex, Macht und Befreiung». Podium. Mit Peter Schneider, Daniel Regli
041 360 60 66
Bireggstr. 36
6003 Luzern

Wir tragen den Sex vom Schlafzimmer auf die Bühne.
Die Veranstaltungsreihe 6 x Sex bringt schambehaftete Themen auf den Tisch. In einer ungezwungenen Gesprächsrunde treffen Paartherapeuten auf Beziehungsanarchistinen, Psychoanalytikerinnen auf Sexarbeiter, Soziologinnen auf Feministinnen und Feministen sowie Tantramasseure auf Sexualtherapeutinnen und -therapeuten. Kein Aspekt der Sexualität soll unberührt bleiben.
Das Format geht weiter mit dem Thema: Sex, Macht und Befreiung. Wie hat sich unsere Sexualität in den letzten 100 Jahren verändert und welchen Einfluss hatten Personen wie Freud oder Foucault auf unsere sexuelle Identität? Konnten wir unsere sexuelle Freiheit erkämpfen oder wird das Ausleben unserer Sexualität noch immer unterdrückt? Ist Sex in unserer Gesellschaft überbwertet?
An der Gesprächrunde nimmt unter anderem Peter Schneider teil. Er arbeitet in Zürich als Psychoananalytiker. Seit 2014 ist er Privatdozent für klinische Psychologie an der Universität Zürich und seit 2017 Lecturer for History and Epistemology of Psychoanalysis an der International Psychoanalytic University in Berlin. Ausserdem betätigt er sich seit vielen Jahren als Satiriker (SRF3 und Sonntagszeitung) und Kolumnist (Tagesanzeiger und Bund). Er ist Autor zahlreicher Bücher.
Erneut am Tisch sitzen wird Dr. phil. Daniel Regli. Er ist Psychologe und besitzt eine langjährige Erfahrung als Psychotherapeut für Paare sowie Patientinne und Patienten mit sexuellen Schwierigkeiten. Er ist als Dozent an der Universität Bern sowie als Supervisor tätig. Seine Forschungsschwerpunkte sind neben Themen der Sexualität Wirkfaktoren im Psychotherapieprozess, Therapiebeziehung und herausfordernde Patieninnen und Patienten.
Ort: Keller
Eintritt: 15.-