Coronavirus/COVID-19

Aufgrund der aktuellen Lage (Coronavirus/COVID-19) empfehlen wir, sich auf den jeweiligen Onlinepräsenzen der Veranstaltenden zu informieren, ob die Anlässe tatsächlich stattfinden

Do, 18. Juli 2019

19:00
Spelteriniweg 4
6005 Luzern

Basement Roots & Irie Noise

Konzert. Reggae
041 369 81 00
Spelteriniweg 4
6005 Luzern

Irie Noise wurden Anfangs 2013 gegründet und sind somit keine klassischen "Newcomer" mehr. Seither spielen die fünf jungen Luzerner immer wieder Konzerte in loser Folge.

Im vergangenen Jahr haben sie sich darauf konzentriert, ihren "Sound" im Probelokal zu perfektionieren und diesem den letzten Schliff zu geben. Und nun ist die erste EP "Pieces of Freedom" entstanden. Aufgenommen und produziert wurde die Scheibe im "Shanti Sound Studio" (Junior Marvin, Moonraisers, TheMighty Roots u.a.). Plattentaufe und Release war am 6. Oktober 2017 im Treibhaus Luzern.

Die musikalischen "Skills" sind vorhanden, keine Frage. Spielen doch die meisten Mitglieder auch in anderen Formationen und ihr Frontmann ist bereits seit 2010 mit seinem Solo-Projekt (Simply Simon) in der ganzen Schweiz unterwegs.

Die Band hat ihren eigenen, sehr interessanten Stil gefunden. Entstanden ist ein spannender Mix aus Roots Reggae und Jazz mit popigen Refrains, wobei der Off-Beat stets dominant bleibt. Die einzelnen Instrumentalisten ergänzen sich perfekt und schaffen so die Basis für den mehrstimmigen Gesang.

Basement Roots
„Experience“ heisst das Debutalbum der 10köpfigen (!) Luzerner Reggaeband Basement Roots. Jahrelang wurde der Rohdiamant feingeschliffen, wurde aus der jungen Newcomerband eine bühnenerprobte und eingeschworene Truppe, die dank knapp 100 Konzerten, einer EP und nun auch mit dem Debutalbum ihre Hommage an die jamaikanischen 60er und 70er in die Welt hinausträgt.

Auf „Experience“ überzeugt Basement Roots mit der perfekten Balance zwischen Detailverliebtheit und gekonnter Zurückhaltung. In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Roots Reggaesänger und Produzenten Martin Zobel wurde im analogvibes Studio in Tübingen mit altem Aufnahme-Equipment aus den 60er und 70er Jahren ein einzigartig warmer Sound geschaffen. Dank dem Mix aus Roots Reggae, Ska, Rocksteady und Dub bleibt die Platte vom ersten bis zum letzten Tune spannend. Die sich abwechselnden Leadvocals unterstützen diese Vielfalt, Soli und Instrumentalparts setzen die i-Pünktchen. Eine „Experience“ die man sich nicht entgehen lassen sollte!

Auf den ausführlichen  Tourneen mit mittlerweile mehr als 100 Gigs teilte Basement Roots die Bühne mit Legenden wie Lee "Scratch"  Perry, Clinton Fearon, Earl 16 oder Harrison Stafford von Groundation. Auch für die grossen Rootskünstler Europas - Sebastian Sturm & Exile  Airline, Martin Zobel & Soulrise, Jahcoustix - oder Dubbands wie Dub Spencer & Trance Hill hat Basement Roots eröffnet. Die Band konnte aber auch ausserhalb der Roots- und Dubszene auf sich aufmerksam  machen, spielte unter anderem Support für Junior Kelly, Randy Valentine oder nationale Künstler wie Dodo, Cali P oder Schwellheim.

Nicht nur auf der Bühne,  sondern auch als Veranstalter ist die Band aktiv. Easy Skanking, die  eigene Konzertreihe, findet vier Mal jährlich abwechselnd im Treibhaus  und Sedel statt. Alle Infos dazu hier: www.facebook.com/roots.is.back.in.town

Des weitern haben sich inzwischen ein Soundsystem, ein Dubproject und  ein Akustikproject gebildet. Keiner weiss, was sonst noch alles wachsen wird auf diesem kreativen Boden.

https://www.treibhausluzern.ch/programm/reggeanight

Eintrittspreis: 
Kollekte