Coronavirus/COVID-19

Aufgrund der aktuellen Lage (Coronavirus/COVID-19) empfehlen wir, sich auf den jeweiligen Onlinepräsenzen der Veranstaltenden zu informieren, ob die Anlässe tatsächlich stattfinden

Do, 29. April 2021

20:00
Arsenalstr. 28
6010 Kriens

Collettivo Treppenwitz

«KISS! (Loving Kills)». Theater
041 318 00 40
Arsenalstr. 28
6010 Kriens

Dieses Stück ist das zweite Kapitel einer Untersuchung zum Thema Liebe, welche mit der Aufführung L’amore ist nicht une chose for everybody (Loving Kills) begann. Nachdem im ersten Teil die eher fliessenden, generationellen Aspekte der Liebe beleuchtet wurden, dringt KISS! zu einer intimeren und visionären Schicht der Paardynamik vor. Zu einer untergründigen, unbewussten und irrationalen Dimension der Liebe.
 
Der Kuss vereint den Ort des Worts mit jenem des Körpers: Wenn man sich küsst, kann man nicht sprechen. Der Körper wird so zu einem neuen Alphabet.
 
Auf der Bühne ein Wald, Metapher des Ortes, wo man sich verirrt und mit den tiefsten Ängsten konfrontiert und auf die Suche nach sich selbst geht. Im Wald befindet sich ein Häuschen, Ort der Intimität und des Privaten. Vier Performer, zwei Männer und zwei Frauen, spielen das Spiel der Verdoppelung und der Beziehung zum anderen: Zu dem, der mein Anderer ist, und zu meinem anderen ich. Die Arbeit bewegt sich auf der Grenze zwischen Spektakel, Performance und Installation und spielt mit der Wahrnehmung der Dinge: Der Zeit, der Beziehungen und dem Selbst.
 
Collettivo Treppenwitz entsteht vor zwei Jahren aus der Verbindung von drei jungen, unabhängigen Truppen: Atré Teatro, Azimut und Collettivo Ingwer. Die Mitglieder des Collettivo teilen einen gemeinsamen ideellen, operativen und poetischen Horizont, der sich dem Ausdruck des Zeitgenössischen widmet.
 
Ihre erste Produktion «L'amore ist nicht une chose for everybody (loving Kills)» unter der Regie von Simon Waldvogel wurde letztes Jahr uraufgeführt, ausgewählt für das Schweizer Theatertreffen 2020, Gewinner der Ausschreibung Avanguardie 20/30 von Bologna und der Ausschreibung des Festival Opera Prima von Rovigo 2019 und Halbfinalist von PREMIO Schweiz 2018.

https://www.sudpol.ch/programm/collettivo-treppenwitz-kiss-loving-kills-0

Eintrittspreis: 
CHF 25 / CHF 15 (Miniticket) / CHF 35 (Soliticket)