Coronavirus/COVID-19

Aufgrund der aktuellen Lage (Coronavirus/COVID-19) empfehlen wir, sich auf den jeweiligen Onlinepräsenzen der Veranstaltenden zu informieren, ob die Anlässe tatsächlich stattfinden

Mi, 15. September 2021

19:00
Bundesplatz 14
6003 Luzern

Fetter Vetter & Oma Hommage

Apocalypse Now (and I feel fine). Freilicht-Theater
041 210 33 50
Bundesplatz 14
6003 Luzern
Geöffnet während Veranstaltungen

Apocalypse Now (And I Feel Fine)
Im Park des Alten Krematoriums im Luzerner Friedental wird die Apokalypse gespielt. Zumindest eine Version davon, wie sie auch sein könnte, und sie ist gar nicht so schlimm. Immerhin gibt es Rockmusik und ist eine verlässliche Truppe am Werk. «Apocalypse Now (and I feel fine)» ist ein endzeitlicher, aber doch heiterer Theaterabend. Geschrieben hat das Stück der Luzerner Autor Christoph Fellmann. Inszeniert wird es durch das Kollektiv Fetter Vetter & Oma Hommage um Regisseur Damiàn Dlaboha. Und da ist die Rockband Sweet Old um den Gitarristen Jeremy Sigrist, die ebenfalls Teil des friedlich-fiebrigen Spektakels ist. Treffpunkt ist ein Camp an einem Wasserloch, an dem sich der erste sesshafte Bauer, der Erfinder des elektrischen Autoanlassers und der Ingenieur der ersten Atombombe einfinden: Menschen, die das Gute schaffen wollten, und nun jeden Moment drohen, in den Abspann überzugehen. Doch dann erscheinen zwei Menschen, die das wollen, was hier niemand will, nämlich sterben: Romeo und Julia. Und mit ihnen kommt die Liebe. Wir fiebern mit.
Einfach gesagt: Drei Menschen sitzen am Wasserloch und warten auf das Ende. Aber dann tauchen Romeo und Julia auf. Gespielt wird im Park des Alten Krematoriums im Luzerner Friedental.
Externer Spielort: Altes Krematorium, Friedental Luzern, Bus Nr. 19. Buvette offen ab 18 Uhr.
Bitte wetterfeste Kleidung mitbringen. Die Vorstellungen werden auch bei Regen, nicht aber bei Sturm gespielt. Auskunft über die Durchführungen jeweils ab 16 Uhr online oder unter Telefon 1600.
Damit wir Ihnen ein möglichst normales Theatererlebnis bei voller Auslastung bieten und gleichzeitig Publikum und Mitwirkende schützen können, ist das Vorweisen eines COVID-Zertifikats (3G) an der Abendkasse zwingend.
Schlechtwetter-Verschiebedatum: So 19.09.
Ko-Produktion: Kleintheater Luzern
Spiel: Miriam Japp, Manuel Kühne, Christoph Künzler, Matthias Kurmann, Stefan Schönholzer; Musik: Sämi Gallati, Silvan Schmid, Jeremy Sigrist; Konzept, Regie: Damiàn Dlaboha; Konzept, Text: Christoph Fellmann; Musikalische Leitung: Jeremy Sigrist; Dramaturgie: Béla Rothenbühler; Raum: Elke Mulders; Licht: Markus Güdel; Kostüme: Birgit Künzler; Regieassistenz: Catherine Claessen; Grafik: Sam Steiner
Mehr Infos: Abonniere Instagram von Fetter Vetter & Oma Hommage folge ihrer Arbeit, www.fettervetter.eu

https://www.kleintheater.ch/e10368

Eintrittspreis: 
CHF 36.00 / Studierende: CHF 26.00 oder Last-Minute-Ticket CHF 15.00 15 Minuten vor Vorstellungsbeginn