Do, 10. Mai 2018

19:30
Bireggstr. 36
6003 Luzern

Guitar Festival

Konzert. Mit Pablo Márquez & Anja Lechner. Präsentiert von Lucerne Guitar Concerts
041 360 60 66
Bireggstr. 36
6003 Luzern

Im Mai 2018 veranstalten die «Lucerne Guitar Concerts» aus Anlass ihres zehnjährigen Bestehens ein Festival. Das Programm verspricht viel und wird die Gitarre von verschiedenen Seiten her beleuchten – Blicke in die Vergangenheit und Ausblicke in die Zukunft: Junge Gitarristen mit unkonventionellen Programmen, internationale Kammermusikformationen, Solokonzerte, Eigenkompositionen und eine Schweizer Erstaufführung.
Die Gitarre ist zwar ein überaus beliebtes Instrument, das jedermann kennt; aber nur wenige wissen um die Vielfalt desselben. Diesem Umstand schenkt die Konzertreihe «Lucerne Guitar Concerts» seit nunmehr zehn Jahren Beachtung. Das Ziel: Gitarrenmusik auf höchstem Niveau in seiner ganzen Breite und Vielfalt einem musikliebenden Publikum näherzubringen. Die Konzertreihe will die Gitarre nicht nur als Soloinstrument, sondern auch als Kammermusikinstrument präsentieren, das hervorragend mit anderen Instrumenten in Verbindung gebracht werden kann.
 
Seit 2005 erforschen Anja Lechner und Pablo Márquez zusammen das Repertoire für Cello und Gitarre. Sie lernten sich durch den grossen Argentinischen Bandoneon Spieler Dino Saluzzi kennen, mit welchem Anja eine lange Zusammenarbeit hat, welche in vielen Aufnahmen für das Deutsche ECM Label mündete. Auf der anderen Seite teilt Pablo Márquez mit Dino die gleiche Heimatstadt, Salta, in Argentinien wie auch die gleichen musikalischen Wurzeln. Dino schrieb für ihn das wundervolle Kammermusik Konzert „Frater Noster“ für Gitarre, Klarinette, Bandoneon und Streichquartett, welches 2003 uraufgeführt wurde.
Die Spezialität des Duos Lechner-Márquez liegt in einem einzigartigen gemeinsamen Klang, der die Presse wie auch das Publikum in ganz Europa aufgeweckt und zu einhelligen Lobeshymnen anstimmen liess. Ihre musikalische Affinität zeigt sich in wundervollen Resultaten bei Schubert’s Arpeggione Sonate, der Gnattali Sonate oder den zeitgenössischen Stücken von Erkki-Sven Tüür oder Zad Moultaka, der ein Stück für das Duo geschrieben hatte.
Das Duo Lechner-Márquez trat in der Tschechischen Republik, Deutschland, Österreich, Frankreich und Polen in Konzertsälen wie dem Bouffes du Nord in Paris, der Roayaumont Abbey, der Dijon Opera oder dem Comcertgebouw in Amsterdam auf.
 
Tickets gibt es hier oder können per Mail reserviert werden.
Ort: Pool
Eintritt: 35.-/20.-/10.-