Coronavirus/COVID-19

Aufgrund der aktuellen Lage (Coronavirus/COVID-19) empfehlen wir, sich auf den jeweiligen Onlinepräsenzen der Veranstaltenden zu informieren, ob die Anlässe tatsächlich stattfinden

Fr, 22. September 2017

18:30
Bireggstr. 36
6003 Luzern

Jennifer Bennett

«Save». Lesung. Im Rahmen der Ausstellung «This is not America»
041 360 60 66
Bireggstr. 36
6003 Luzern

In ihrem Buch Save schreibt die bildende Künstlerin Jennifer Bennett über die Themenkomplexe Nation und Staat, Selbstorganisation, Entwicklung von grossen Unternehmen und die Zusammenarbeit verschiedener Inte-ressengruppen und indigene Bevölkerungsgruppen. Anhand von zahlrei-chen Interviews, die Bennett mit KünstlerInnen, KuratorInnen, Wissen-schaftlerInnen und mit Mitgliedern indigener Bevölkerungsgruppen ge-führt hat, untersucht sie, welche Rolle Einzelne in der Gesellschaft und im eigenen Umfeld annehmen.
 
Die Autorin Jennifer Bennett (*1976 in Schaffhausen) ist bildende Künstle-rin und lebt als schweizerisch-amerikanische Doppelbürgerin seit 2006 hauptsächlich in Deutschland. Sie verfolgt eine konzeptuelle Praxis im Feld der visuellen Kunst, Performance, Musik und Text. In ihrer Kunst be-handelt sie Fragen der Balance, der Verbindung von Kunst und Leben und der Auflösung von Grenzen. Jennifer Bennett ist in verschiedenen (Künst-lerinnen)Gruppen aktiv, erhielt mehrere Preise und Stipendien und reali-siert seit 2002 Ausstellungen, Lectures, Performances und Konzerte in Deutschland und im Ausland.
 
Die Lesung findet im Rahmen der Austellung «THIS IS NOT AMERICA» statt. Darin stellen sechs Schweizer Fotografen und eine Schweizer Fotografin ihre Arbeiten zu den USA aus.