Sa, 05. Oktober 2019

20:00
Artherstrasse 2-4
6300 Zug

Kibbutz Contemporary Dance Company

Tanz
Artherstrasse 2-4
6300 Zug

Asylum - Tanz kann unsere Probleme nicht lösen. Sagt Rami Be’er. Aber Tanz kann unsere Existenz in Frage stellen. Sagt auch er. Und mal ehrlich: Wenn es jemand wissen muss, dann der Mann, der mit Kibbutz Dance nicht nur eine der renommiertesten Tanz-Compagnien der Welt leitet, sondern auch noch ganz in seiner eigenen Familie mit dem Trauma der Holocaustüberlebenden konfrontiert worden ist. Nun hat Be’er ein Programm zu den Themen Flüchtlingspolitik, Einwanderung und Asylsuche gemacht. Und kreiert damit einen Raum, in dem Be’er er selbst sein darf, als Künstler und als Mensch. Falls Sie auch dahin möchten: Er gewährt Ihnen liebend gerne Asyl. Rami Be’er – Choreografie, Bühne, Licht Rami Be’er, Alex Claude – Musikcollage Rami Be’er, Lilach Hatzbani – Kostüme 19.15 Uhr: Tanja Klankert im Gespräch mit den Künstlern

Eintrittspreis: 
CHF 75.00 / 60.00 / 35.00