Do, 14. November 2019

20:00
Theaterstr. 2
6003 Luzern

Lieder von Krieg und Liebe

Oper. Von Claudio Monteverdi. Box
041 228 14 14
Theaterstr. 2
6003 Luzern

«Omnia vincit amor.» – Besiegt die Liebe alles?

«Es sind die gegensätzlichen Affekte, die unsere Seele heftig rühren», stellte Claudio Monteverdi nüchtern fest, während der Dreissigjährige Krieg unerbittlich in Europa wütete. Seine «Madrigali guerrieri e amorosi» erzählen von den vielleicht stärksten Gegensätzen der menschlichen Existenz: vom Krieg und von der Liebe. Herzzerreissend ist das Kernstück seines VIII. Madrigalbuches: «Il combattimento di Tancredi e Clorinda». Es schildert die tragische Geschichte der muslimischen Sarazenen-Prinzessin Clorinde und des christlichen Kreuzritters Tankred, die sich lieben, sich jedoch unerkannt «mit grässlichem Lärm» bis auf den Tod bekämpfen. Als Tankred seinen Gegner tödlich verwundet, erkennt er in ihm … seine geliebte Clorinde.

Ans LT zurück und erstmals in die «Box» kehren zwei alte Freunde: der ehemalige Intendant Dominique Mentha und «sein» Musikdirektor Howard Arman. Anhand von Monteverdis 400 Jahre alten Madrigalen für Chor und Solisten stellen sie sich einer zeitlosen Frage der Menschheit: Wie findet man in Zeiten des Krieges zur Liebe zurück?

Einführung jeweils 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn

https://www.luzernertheater.ch/liedervonkriegundliebe

Eintrittspreis: 
CHF 80 / 40