Coronavirus/COVID-19

Aufgrund der aktuellen Lage (Coronavirus/COVID-19) empfehlen wir, sich auf den jeweiligen Onlinepräsenzen der Veranstaltenden zu informieren, ob die Anlässe tatsächlich stattfinden

Mi, 10. April 2019

19:30
Europaplatz 1
6005 Luzern

Lucerne Festival: Oster-Festival

Konzert. Klassik. Mit musicAeterna Orchestra and Chorus of Perm Opera u. a. Werk von Verdi. Leitung: Teodor Currentzis
Europaplatz 1
6005 Luzern

musicAeterna orchestra of Perm Opera  
musicAeterna chorus of Perm Opera  
Teodor Currentzis  Dirigent
Zarina Abaeva  Sopran
Hermine May  Mezzosopran
Dmytro Popov  Tenor
Tareq Nazmi  Bass 
 
Giuseppe Verdi (1813–1901)
Messa da Requiem
 
Mit der Kirche hatte Giuseppe Verdi wenig im Sinn: Die politische Macht, die der Vatikan sich anmasste, fand er skandalös und empörte sich darüber, dass man in Rom Werte wie Toleranz oder Gewissensfreiheit ablehnte und der italienischen Einigungsbewegung kritisch gegenüberstand. Auch mit Gott haderte er, nachdem er früh seine Frau und die Kinder verloren hatte und plötzlich allein dastand. Doch ausgerechnet dieser Häretiker schuf eine der erschütterndsten und bildkräftigsten Vertonungen der Totenmesse. Bei Verdis Musik glaubt man, den Weihrauch zu riechen; man erlebt das Jüngste Gericht mit naturalistischer Drastik oder feiert die himmlischen Heerscharen mit dem wohl beschwingtesten «Sanctus» aller Zeiten. Und in den schönsten Momenten, wie bei der Bitte um Errettung, hat man das Gefühl, es öffne sich geradewegs der Himmel ... Verdis grandiose Messa da Requiem ist ein Werk, das wie geschaffen für Teodor Currentzis scheint. Denn der griechisch-russische Dirigent ist ein Meister der musikalischen Wahrhaftigkeit, seine Deutungen gehen radikal bis an die Grenzen: zum Himmel und zur Hölle.