Mi, 04. September 2019

19:30
Theaterstr. 2
6003 Luzern

Mercimax & Christian Garcia-Gaucher

«Ouverture dans la nuit». Konzertperformance. Wald
041 228 14 14
Theaterstr. 2
6003 Luzern

Zur Spielzeiteröffnung laden das Performance-Kollektiv «mercimax» und das Schauspiel zu einem neuen Konzertformat. Auf einer philosophisch-musikalischen Wanderung von der Stadt in den Wald, vom Tag in die Nacht, widmen wir unsere Aufmerksamkeit den Geräuschen der Strasse, dem Rauschen des Flusses und dem Rascheln der Blätter und lernen genauer hinzuhören und zuzuhören. Denn beim Wandern weitet sich das Denken, und der Mensch ist in der Lage, seine Umgebung wieder ganzheitlich aufzunehmen. Und wenn die Sounds der Natur mit den Klängen des Luzerner Sinfonieorchesters zu einer eigensinnigen Waldsinfonie verschmelzen, dann sind wir angekommen.

2006 gründeten Karin Arnold und Jessica Huber das Zürcher Kollektiv «mercimax», um gesellschaftliche Zusammenkünfte zu inszenieren. Meist ausserhalb der angestammten Theaterräume, sind sie auf der Suche nach neuen Formen des Theaters. Ihr bisheriges Oeuvre reicht vom Autoballett über eine Badeinstallation bis zu geführten Wanderungen. Für Luzern lässt «mercimax» gemeinsam mit dem Westschweizer Komponisten Christian Garcia-Gaucher, der für diese Luzerner «Waldsinfonie» ein neues Werk schreibt, die Natur zum Schauplatz und den Wald zum Konzertsaal werden. «Ouverture dans la nuit» ist ein Spiel der Sinne, das ungewohnte Begegnungen zwischen Musikerinnen, Zuschauern und der Natur schafft.

https://www.luzernertheater.ch/ouverturedanslanuit

Eintrittspreis: 
CHF 60