Sa, 14. Juni 2014

11:53
Herrengasse 2
6460 Altdorf

Pascale Wiedemann & Daniel Mettler

«better safe than sorry». Doppelausstellung
041 870 29 29
Herrengasse 2
6460 Altdorf
DO/FR 14–18 Uhr, SA/SO 11–17 Uhr

wiedemann/mettler sind Pascale Wiedemann, *1966 in Chur und Daniel Mettler, *1965 in Chur. Sie leben in Zürich und arbeiten seit 2001 gemeinsam als Künstlerpaar wiedemann/mettler. Das Künstlerduo fügt vorgefundene Alltagsobjekte entweder neu zusammen oder verfremdet diese mit subtilen Eingriffen. Dadurch erhalten die aus Gebrauchsgegenständen neu entstandenen Werke stets auch eine gesellschafts- und sozialkritische Konnotation. Formal ebenso wichtiger Teil der Arbeit ist die inszenierte Fotografie ihrer meist raumgreifenden Installationen.

Zum gesellschaftspolitisch aktuellen Thema Sicherheit bespielt das Künstlerduo das ganze Haus. Dabei wandern wiedemann/mettler auf dem Grat der visuellen Erinnerung, die ein kulturelles Gedächtnis voraussetzt. Ihr Spiel mit der Metamorphose der Dinge gründet deshalb nicht nur auf einem kreativen Umgang mit den Werkstoffen. Der künstlerische Plan zielt gleicherweise auf die grundlegende Erfahrung ab, dass Ordnung und Systeme herauszufordern und verführbar sind, und dass wir Bildern, die wir in uns tragen, nie endgültig vertrauen können. Es wird ihre erste Einzelausstellung in einer öffentlichen Institution sein.

Themenspezifisch werden Arbeiten von Heinrich Danioth in die Ausstellung integriert.