Coronavirus/COVID-19

Aufgrund der aktuellen Lage (Coronavirus/COVID-19) empfehlen wir, sich auf den jeweiligen Onlinepräsenzen der Veranstaltenden zu informieren, ob die Anlässe tatsächlich stattfinden

So, 08. März 2020

20:00
Theaterstr. 2
6003 Luzern

Salome

Oper. Von Richard Strauss. Regie: Herbert Fritsch. Bühne
041 228 14 14
Theaterstr. 2
6003 Luzern

«Ich will deinen Mund küssen, Jochanaan!»

Richard Strauss' grosses Bühnenwerk auf die Luzerner Bühne zu bringen, ist kein Leichtes, doch diesen Winter ist es so weit: Salome erobert das LT! Jung und schön, wird sie von Hauptmann Narraboth ebenso vergöttert wie von ihrem Stiefvater Herodes, der bereit ist, ihr für nur einen einzigen Tanz jeden Wunsch zu erfüllen. Salome selbst allerdings begehrt nur eines: den Kopf des Propheten Jochanaan. Seinen Mund zu küssen, ist alles, was sie will. Egal, ob der Kopf dann noch am Körper klebt oder nicht …

«Salome» ist die Tragödie einer dysfunktionalen Familie zwischen Begehren und Grausamkeit, mit Musik, die schillert wie Seide. Dem biblischen, von Oscar Wilde 1891 symbolistisch verdichteten Stoff widmet sich für die Bühne des Luzerner Theater kein Geringerer als Herbert Fritsch, der vor zwei Jahren mit «Le Grand Macabre» das Luzerner Publikum begeisterte. Das erste Mal in Luzern dabei: Victoria Behr, deren einzigartigen Kostümkreationen ihr in der Kritikerumfrage der renommierten Fachzeitschriften «Theater heute» und «Opernwelt» fünf Jahre in Folge in Höchstauszeichnung sicherten. 

Als Salome gibt die junge Starsopranistin Heather Engebretson ihr Debüt am LT, während Hubert Wild, unser Herodes, schon in Herbert Fritschs letzter Luzerner Inszenierung «Le Grand Macabre» einen überzeugenden Auftritt hatte.

Einführung jeweils 45 Minuten vor Vorstellungsbeginn

https://www.luzernertheater.ch/salome

Eintrittspreis: 
CHF 35 - 130