Coronavirus/COVID-19

Aufgrund der aktuellen Lage (Coronavirus/COVID-19) empfehlen wir, sich auf den jeweiligen Onlinepräsenzen der Veranstaltenden zu informieren, ob die Anlässe tatsächlich stattfinden

Mi, 06. Mai 2020

19:00
Theaterstr. 2
6003 Luzern

Tatort Frankenstein

Theaterparcours. Nach Motiven von Mary Shelley. Von Gerardo Naumann. Gestaffelter Eintritt, weitere Zeiten: 19.30 & 19.45 Uhr. Viscosistadt
041 228 14 14
Theaterstr. 2
6003 Luzern

Bereits zum dritten Mal ist das LT in der Viscosistadt zu Gast, dieses Mal in einem ganz besonderen Setting: Bis 2018 wurde der Luzerner «Tatort» in einem eigens dafür eingerichteten Filmset in der Viscosi gedreht. Dieses bespielt nun das Schauspiel: Der argentinische Film- und Theaterregisseur Gerardo Naumann entwickelt einen Theaterparcours, bei dem Sie nicht nur unerwartete Orte von Emmenbrücke entdecken können, sondern vor allem unmittelbar dabei sind, wie ein Fall gelöst wird: In einer Emmenbrückener Kochschule wurde eine junge Frau, eine Schauspielerin, ermordet. Zunächst weisen alle Spuren auf Verdächtige im lokalen Drogenmilieu. Aber auch Schauspielerinnen und Schauspieler des Luzerner Theater geraten unter Verdacht. Die ermittelnde Polizei hat selbst Beziehungen zu den Bandenchefs in Emmenbrücke, aber nur dank genauen Studiums des berühmten Romans «Frankenstein» von Mary Shelley gelingt es Kommissar «Franki» schliesslich Licht ins Dunkel zu bringen. Der Theaterabend geht spielerisch mit der klassischen Form eines «Tatort»-Krimis sowie fiktiven Geschichten rund um lokale Begenheiten um, und lässt Realität, filmrealistisches Set und Fiktion auf unerwartete Weise verschmelzen.

 

https://www.luzernertheater.ch/tatortfrankenstein

Eintrittspreis: 
CHF 60