Coronavirus/COVID-19

Aufgrund der aktuellen Lage (Coronavirus/COVID-19) empfehlen wir, sich auf den jeweiligen Onlinepräsenzen der Veranstaltenden zu informieren, ob die Anlässe tatsächlich stattfinden

So, 30. Juni 2019

16:00
Lavendelweg 8
6280 Hochdorf

TURNERline

Gruppenausstellung. Malerei, Zeichnungen, Performancekunst u.v.m. Mit Titus Eichenberger, Lukas Hirschi, Christoph Rütimann, Andreas Weber, Anna Sabina Zürrer
Lavendelweg 8
6280 Hochdorf
DO-FR 16-18 Uhr, SA-SO 15-18 Uhr

Rund um das Thema LINIE UND VERGÄNGLICHKEIT zeigt die Ausstellung TURNERline, kuratiert von Henri Spaeti, Arbeiten zeitgenössischer  Schweizer Künstler, die im Umfeld von William Turners Werk betrachtet werden können.
Die grossformatigen Zeichnungen von Christoph Rütimann stellen direkt den Bezug zu London dar, wie auch Titus Eichenberger in seiner Interpretation von Monets „Japanischer Garten“ in Bildstruktur und Gestik auf die Verwandtschaft zu Turner verweist.
Anna Sabina Zürrer thematisiert in Ihrer Performance mit der Projektion von sich in NICHTS auflösenden Diapositiven mit Bildmotiven von William Turner auf die Vergänglichkeit von Kunst und derer Rezeption über unterschiedliche Medien. Die mit Papierarbeiten von Lukas Hirschi und Andreas Weber von H. Spaeti zusammengestellte Bildwand verweist direkt auf William Turners Aquarelle und Bildmotive. Während Lukas Hirschi Horizonte und feine Farbnuancen aufnimmt, setzt sich Andreas Weber direkt mit dem Motiv der Rigi als formgebendes Monument seit längerer Zeit als Monotypie auseinander.