Coronavirus/COVID-19

Aufgrund der aktuellen Lage (Coronavirus/COVID-19) empfehlen wir, sich auf den jeweiligen Onlinepräsenzen der Veranstaltenden zu informieren, ob die Anlässe tatsächlich stattfinden

Mi, 11. März 2020

20:00
Arsenalstr. 28
6010 Kriens

Von hier zu hier IV

«I U M I». Tanz. MIt Jenna Hendry & Matilda Bilberg
041 318 00 40
Arsenalstr. 28
6010 Kriens

«Von hier zu hier» fördert zeitgenössisches Tanzschaffen und ist ein Format, um Tanzstücke der lokalen und regionalen Szene zu entdecken. Die neu gegründete Plattform präsentiert in der Spielzeit 19/20 an vier Abenden Kollaborationen, Experimente, Altes und Neues. Support your local dancers!
Jenna Hendry & Matilda Bilberg
Im Projekt I U M I befassen sich Jenna Hendry und Matilda Bilberg mit Intimität. Wie weit auseinander liegen Intimität und „privat werden“? Wie kann unter künstlichen Umständen ein natürlicher Moment erschaffen und daraus folgend – Wie kann auf der Bühne Intimität erzeugt werden?
Intimität bedeutet für die beiden Tänzerinnen die Ehrlichkeit gegenüber einander im jeweiligen Moment. Diese Ehrlichkeit untersuchen sie durch die Art und Weise der gegenseitigen Berührungen, die Führung des Blickes und durch die gemeinsame Bewegung im Raum. Jenna und Mathilda lassen sich auf den Moment ein und hören sich gegenseitig zu. Sie lassen ihre Körper auf die Bewegungen reagieren und halten engen, symbiotischen Körperkontakt. Dieser gemeinsam erschaffene Drittkörper formt sich immer wieder neu und weckt unterschiedlichste Assoziationen beim Publikum.
Intimität erfordert Mut. Mut, sich über einen längeren Zeitraum intensiv in eine Beziehung hineinzugeben. Mut, die zunehmend geforderte Offenheit und Verletzlichkeit zu ertragen. Mut, weil das Risiko unvermeidlich ist. Wir können nicht von Anfang an wissen, wie sich eine Beziehung auf uns auswirken wird. Wie bei einem chemischen Gemisch werden beide verändert, wenn einer von beiden verändert wird. Werden wir an der möglichen Entwicklung wachsen, oder wird sie uns zerstören? Das Einzige dem wir uns sicher sein können, ist: Wenn wir uns voll und ganz auf eine Beziehung einlassen, werden wir nicht unberührt bleiben.
Jenna Hendry (CH) und Matilda Bilberg (SWE) sind zwei junge Künstlerinnen verbunden durch das gemeinsame Interesse an Berührung im Kontext Tanz. Fasziniert vom körperlichen Kommunikationspotential, arbeiten sie oftmals mit der Idee des Strebens nach gleichwertigem Umgang zwischen Non-Performance und Performance. I U M I ist ihre erste gemeinsame Arbeit.

https://www.sudpol.ch/programm/von-hier-zu-hier-4-0

Eintrittspreis: 
CHF 25 / CHF 15 (Miniticket) / CHF 30 (Soliticket)