Coronavirus/COVID-19

Aufgrund der aktuellen Lage (Coronavirus/COVID-19) empfehlen wir, sich auf den jeweiligen Onlinepräsenzen der Veranstaltenden zu informieren, ob die Anlässe tatsächlich stattfinden

Mo, 11. September 2017

18:00
Alpenstr. 1/Seite Töpferstrasse
6004 Luzern

Yamamoto Masao

Vernissage
Alpenstr. 1/Seite Töpferstrasse
6004 Luzern
DI-FR 14-18 Uhr, SA 12-16 Uhr

Yamamoto Masaos Fotoarbeiten sollen wir nicht als Abbilder wirklicher Landschaften betrachten, sondern sie sollen uns vielmehr dazu einladen, unseren Träumen und Gedanken in ihnen zu folgen. Die freie Assoziation ist ihre eigentliche Kraft. Ähnlich wie bei einem Haiku, der genauso knappen Gedichtform des Zen, soll sich ein Glücksmoment einstellen, der die Gegenwart wenigstens für einen Moment festhält.
 
Das Ideal der Zen-Malerei ist das leere Blatt, das dennoch alle künstlerischen Informationen enthält - Yamamoto ist diesem Ideal sehr nahe.
Yamamoto Masao (geboren 1957), nach einer akademischen Ausbildung als Maler hat er sich der Fotografie zugewandt, er lebt und arbeitet in der Nähe von Tokyo, Japan und hatte bisher Ausstellungen in New York, Paris, London, San Francisco, Tokyo, Amsterdam, Mailand in den vergangenen Jahren, er ist u.a. in den Sammlungen des Philadelphia Museum of Art, dem International Center of Photography, New York, Musée Européen de la Photographie, Paris, Victoria & Albert Museum, London und im Museum of Contemporary Photography,Chicago vertreten.