Coronavirus/COVID-19

Aufgrund der aktuellen Lage (Coronavirus/COVID-19) empfehlen wir, sich auf den jeweiligen Onlinepräsenzen der Veranstaltenden zu informieren, ob die Anlässe tatsächlich stattfinden

Fr, 22. Dezember 2017

20:30
Bireggstr. 36
6003 Luzern

Zobo Preisverleihung

Konzert. Mit Odd Beholder, Nadja Zela, Hanreti, More Eats
041 360 60 66
Bireggstr. 36
6003 Luzern

Preisverleihung des Zobo Musik-Fonds – Odd Beholder, Nadja Zela, Hanreti und More Eats sind die vier gekürten Bands, die an diesem Abend spielen.
Am Freitag, 22. Dezember 2017 findet zum dritten Mal die Preisverleihung des Zobo Musik-Fonds statt. Die Preisverleihung findet dieses Jahr im Neubad Luzern statt, wo die vier gekürten Bands jeweils einen kurzen Live-Auftritt spielen werden. Die Gewinner 2017 sind: Odd Beholder, Nadja Zela, Hanreti und More Eats. Das Preisgeld für jede Band beträgt Fr. 3000.
Was ist der Zobo Musik-Fonds?
Zobo ist eine kleine Getränke-Manufaktur in Feldmeilen. In ihrer Manufaktur stellen Ysa Yaheya und Fabian Brunner seit fünf Jahren mit grosser handwerklicher Sorgfalt und Liebe zum Detail wunderbare Bio-Getränke her. Bekannt sind vor allem ihre beiden Bio-Limonaden "Sorrel" und "Ginger". Mit jeder verkauften Flasche sammeln sie dabei Geld für den Zobo Musik-Fonds, mit dem sie Schweizer Bands unterstützen. Die Bands werden von einer kleinen Jury, bestehend aus Sacha Winkler (auch bekannt als DJ Kalabrese), Sandra d'Aulerio (auch bekannt als DJ Rocketaro) und Fabian Brunner (auch bekannt als Lee Everton) gekürt.
Live-Auftritt im Rahmen der "4-Spur-Session":
Die Bands spielen an der Preisverleihung jeweils fünf bis sechs von ihren Stücken aufs Minimum reduziert. Das heisst: Ihnen stehen nur vier Mikrofone bzw. Spuren zur Verfügung. Dabei entstehen immer wieder überraschende, intime und starke Momente. In Anlehnung an die Tonbandgeräte der 60er-Jahre wird der Auftritt deshalb "4-Spur-Session" genannt. Die Auftritte werden gefilmt und aufgenommen. Und vom jeweils besten Stück wird danach ein Video-Clip geschnitten.